Vorteile der Tätigkeit als Immobilienmakler

Wer sich für die Tätigkeit eines Immobilienmaklers interessiert, wird schnell feststellen, dass der Beruf viele Vorteile mitbringt. Neben der freien Zeiteinteilung ist der Vorteil des Verdiensts eines Immobilienmaklers nennenswert. Statt eines langweiligen Bürojobs erwartet Sie bei der Tätigkeit eines Maklers ein abwechslungsreicher Alltag mit viel Kundenkontakt und anspruchsvollen Aufgaben.

Wer eine Leidenschaft für Immobilien und Architektur hat und den Vorteil eines attraktiven Umsatzsystems zu schätzen weiß, sollte sich mit dem Beruf als Immobilienmakler näher beschäftigen. Wir haben uns nachfolgend alle Vorteile als Makler für Sie angesehen.

Das Wichtigste zu den Vorteilen eines Immobilienmaklers auf einen Blick:

Vorteil #1: Die vielseitigen Tätigkeiten eines Immobilienmaklers

Ein Immobilienmakler hat den Vorteil, dass seine Arbeit aus unterschiedlichen Tätigkeiten besteht, die keine Langeweile aufkommen lassen. Dazu zählen:

Als Immobilienmakler genießen Sie den Vorteil sowohl beratend als auch betreuend und kreativ tätig zu werden.

Vorteil #2: Arbeitszeit, Ort und Workload selbst einteilen

Ein wesentlicher Vorteil des Maklers ist die freie Zeiteinteilung. Sie selbst legen Ihre Arbeitszeiten fest und können diese flexibel managen. Das schafft den Vorteil, dass Sie als Immobilienmakler Beruf, Familie und Freizeit besser unter einen Hut bekommen und sich an beispielsweise der Kinderbetreuung orientieren können. Ebenso können Sie den Ort Ihrer Arbeit selbst wählen. Ob Homeoffice, eigenes Büro oder Co-Work-Space, genießen Sie den Vorteil als Makler dort zu arbeiten, wo Sie sich am besten konzentrieren können. Letztlich bestimmen Sie Ihr Arbeitspensum in Eigenregie. Grundsätzlich sollten Sie als selbstständiger Makler mit mehr Arbeit rechnen als in einem Angestelltenverhältnis. Ihr Vorteil als Immobilienmakler und eigener Chef: Je mehr Sie schaffen, umso mehr werden Sie auch verdienen.

Vorteil #3: Geringe Einstiegshürden

Der Beruf des Maklers hat den Vorteil, dass Sie keinen Nachweis über eine Ausbildung oder ein Studium erbringen müssen. Sobald Sie die gesetzlich geregelten Formalitäten wie den Gewerbeschein nach § 34 c GewO beantragt und erhalten haben, kann es auch schon losgehen. Ein Quereinstieg ist damit jederzeit möglich. Dennoch ist es wichtig und vorteilhaft für den Beruf des Maklers fundiertes Fachwissen mitzubringen und aufzubauen. Dazu gibt es unterschiedliche Wege. Sie können eine Ausbildung zum/zur Immobilienkaufmann/-frau absolvieren, ein Studium oder Fernstudium durchlaufen oder eine Weiterbildung, wie von der IHK angeboten, besuchen. Bei der iad haben Sie den Vorteil, dass wir Sie mit unserem internen Schulungssystem auf die Tätigkeit als Immobilienmakler umfassend vorbereiten. Wir haben ein Coaching-System mit persönlicher Betreuung und Schulungen in Zusammenarbeit mit Experten der Immobilienbranche entwickelt. Das Ausbildungssystem setzt sich aus einem individuellen Coaching, Trainings, E-Learning in Form der Online-Universität und Präsenzunterricht zusammen. Wir machen Sie auch im Bereich der Soft Skills wie Kommunikationsstärke, Verhandlungsgeschick, sichere Gesprächsführung sowie Stress- und Zeitmanagement fit.

Vorteil #4: Tätigkeit in einer Wachstumsbranche

Entscheiden Sie sich für den Beruf als Immobilienmakler haben Sie den Vorteil in einer Branche tätigt zu sein, die sich in den letzten Jahren mit einem hohen Wachstum zeigt. Der Umsatz an Wohnimmobilien hat sich in den letzten 10 Jahren mehr als verdoppelt. Durch die niedrigen Zinssätze ist die hohe Nachfrage weiterhin ungebrochen. Das bedeutet für Sie als Immobilienmakler den Vorteil, einen zukunftssicheren Arbeitsplatz Ihr eigene nennen zu dürfen.

Vorteil #5: Attraktives Gehalt

Das Einkommen ist ein weiterer Vorteil eines Maklers. Sie erhalten für Ihre Immobiliengeschäfte eine Provision. Wie viel Gehalt Sie am Ende verdienen, liegt ganz in Ihrer Hand. Je mehr Abschlüsse Sie machen, desto attraktiver gestalten sich Ihre Finanzen. Das wiederum hängt von Ihrem Arbeitseinsatz ab. Bei uns von der iad verdient ein Immobilienberater durchschnittlich zwischen 6.000 und 12.000 € pro Transaktion.

Der Beruf eines Immobilienmaklers hat zweifelsohne spannende Vorteile, die Sie besonders einfach mit uns von der ida als Ihr Franchise-Partner nutzen können. Bei uns sind Sie Ihr eigener Chef und haben gleichzeitig ein starkes Netzwerk hinter sicher.

Sie wollen mehr zu Ihren Vorteilen als iad Immobilienmakler erfahren? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Erfahren Sie mehr: